Wie erschaffen Sie am Bildschirm Perfektion am Produkt?
Erfahren Sie mehr über virtuelles Testen und mikroskopische Verkehrssimulation

Das perfekte Fahrzeug gibt es nicht. Motorisierter Verkehr wird von Menschen für Menschen gemacht und Menschen machen Fehler. Jede Innovation hat zum Ziel das Produkt leistungs- und marktfähiger zu machen. Bevor eine Neuerung in die Produktion kommt, wird sie millionenfach getestet - nicht auf der Straße, sondern im virtuellen Raum. Denn virtuelle Tests von Fahrzeugen, bzw. Fahrzeugteilen, in realitätsgetreuen Szenarien sind im Vergleich mit Realtests nicht nur wesentlich günstiger, sondern verkürzen vor allem die Produkteinführungszeit. Das spart Geld und Zeit. Wir haben für Sie mögliche Anwendungsfelder skizziert. Falls Sie nach der Lektüre Fragen haben oder ein Angebot wünschen, treten Sie mit uns in Kontakt. Entweder über untenstehendes Formular oder direkt mit Dr.-Ing. Thomas Benz, Solution Director Automotive.

Ihr Ansprechpartner
Dr.-Ing. Thomas Benz
Solution Director Automotive 
Telefon: +49 721 9651 336